Branchennews

Shanghai bleibt weiterhin im Lockdown

Rückstaus und Verzögerungen belasten Lieferketten

In der chinesischen Hafenmetropole Shanghai wird weiter strikt durchgegriffen. Über die Stadt wurde bereits zu Beginn vergangener Woche, am 28. März, ein stufenweiser Lockdown verhängt, der weiterhin anhalten soll. Betroffen sind insgesamt 26 Millionen Einwohner, die ihre Wohnungen nicht verlassen dürfen.

Da Produktionen in Shanghai stillstehen und auch Transporte von Ressourcen und Produkten sowie Hafenprozesse potenziell betroffen sind, verschärft der anhaltende Lockdown in Shanghai die Situation der globalen Lieferketten weiter. Laut ARD sollen Stadtteile mit registrierten Corona-Fällen noch „für weitere sieben bis 14 Tage abgeriegelt“ bleiben.

onlinehaendler-news.de