Märkte

Nachhaltigkeit – Initiativen und Produkte weltweit

Spielwaren, die unserer Erde guttun
Header_Nachhaltigkeit – Initiativen und Produkte weltweit

Neue Materialien: Biokunststoffe aus heimischer Produktion, organische Kunststoffe und recycelte Kunststoffe

Safari-Bowlingbahn von Begin Again
Safari-Bowlingbahn von Begin Again

Begin Again: Seit seiner Gründung im Jahr 2011 stellt das amerikanische Unternehmen Begin Again umweltfreundliches Qualitätsspielzeug aus nachhaltig produziertem Holz, Bio-Kunststoffen und naturbelassenem Kautschuk her, das ganz ohne Batterien auskommt. Das Kautschukbaumholz stammt aus nachhaltig bewirtschafteten Wäldern in Brasilien und Asien und wird für die Herstellung von Puzzles, Spielsets und Spielsachen zum Stapeln verwendet. Der Kautschuk für die Badewannenspielsachen von Begin Again wird aus der Rinde des Hevea Brasiliensis-Baums gewonnen. Für die Produktion von Zahnungshilfen verwendet Begin Again Gummi auf Maisstärkebasis - ein neuartiger Kunststoff, der aus nicht genmodifizierten Maisfasern gewonnen wird und eine Alternative zum sonst oft üblichen PVC darstellt. Er ist zu 100% kompostierbar und in den USA und in Europa zugelassen. Auch Ahornholzprodukte werden als Hilfe zum Zahnen angeboten, da das Material aufgrund seiner besonders großen Härte splitterfrei ist und sich daher besonders zum darauf Herumkauen eignet. Zum Einfärben nutzt das Unternehmen Wasserbeizen und stellt dadurch sicher, dass keine gefährlichen Farbstoffe in den Mund von Kindern gelangen.

Luke’s Toy Factory
Luke’s Toy Factory

Luke’s Toy Factory verwendet Bio-Kunststoffe aus heimischer Produktion, die aus einem biologischen Holzverbundstoff bestehen, dem Kunststoff beigemischt wird. Dadurch wird im Vergleich zu herkömmlichen Spielzeugen nur etwa 40% der Menge an Kunststoff benötigt. Alle Spielwaren werden in Connecticut gefertigt, während die Rohstoffe aus anderen US-Bundesstaaten wie North Carolina (Sägespäne aus Ahornholz) oder Michigan (Holz-Kunststoff-Gemisch) stammen. Die Classic Collection von Luke’s Toy Factory besticht durch die Verwendung von durchgefärbten Materialien. Dadurch entfällt die Lackierung und jedes einzelne Produkt – das übrigens auch als 3D-Stapelspielzeug verwendet werden kann – kommt mit 30% weniger Kunststoff aus als herkömmliche Produkte. Das Unternehmen hat unlängst weitere biologische Stoffe entdeckt, die sich für die Produktion eignen. Deswegen gibt es jetzt neben der Classic-Linie auch die Naturals- und Hybrids-Kollektionen. Für die Naturals-Kollektion werden Kokosnussschalen, Flachsfasern, Reisspelz und Walnussschalen zur Herstellung der Verbundstoffe verwendet. Die Hybrids-Reihe vereint dann das Beste aus zwei Welten: die leuchtenden Farben der Classics-Kollektion und die unterschiedlichen Fasern der Naturals-Serie.

Green Toys
Green Toys 

Green Toys bezieht ebenfalls möglichst viele seiner Rohstoffe von lokalen Produzenten, um den CO2-Fußabdruck innerhalb seiner Lieferkette zu verringern. Das US-Unternehmen stellt neben Qualitätsspielzeug auch noch eine Reihe anderer Produkte her. Dadurch, dass Recycling und Produktion vor Ort erfolgen, werden lokale Jobs geschaffen, Abfälle wiederverwendet, Treibhausgase reduziert sowie Energie und Transportkosten eingespart. Aus recycelten Milchtüten und Joghurtbechern werden so bei Green Toys Gummiboote, Stapelbecher, Fahrzeuge und Bilderbücher. Für die Verpackungen wird zu 100% recycelte Pappe und Farbe auf Sojabasis verwendet, die vier Mal schneller abgebaut wird als erdölbasierte Farben. Der gesamte Produktionsprozess von Green Toys ist darauf ausgerichtet zu vermeiden, dass Rohstoffe auf Deponien landen. 2020 hat das Unternehmen seine Spielzeuglinie um drei neue Produkte (Frachtflugzeug, Löschflugzeug und Sortier-Kipplaster) erweitert, die allesamt BPA-, phthalat- und PVC-frei sind.

Kreislaufwirtschaft: Wiederverwenden, Recycling, Upcycling 

Wir alle wissen, wie Gegenstände wiederverwendet werden können und was Recycling und Upcycling ist. Das Besondere an den weiter unten vorgestellten Produkten ist, dass der Umweltschutzgedanke hier auf besonders innovative Art und Weise gelebt wird. 

TOYI
TOYI

Der türkische Hersteller TOYI ist ein Newcomer, der ganz auf die Kraft der kindlichen Fantasie setzt, die nur mit ein paar wenigen Ideengebern angeregt werden soll. Dahinter verbirgt sich das Konzept des unstrukturierten Spielens. Wenn ein Kind seine Fantasie nutzt, um mit gefundenen Sachen zu spielen, kann in Sachen Spielspaß nichts mehr schiefgehen. Dabei sind den Möglichkeiten keine Grenzen gesetzt. Die Kinder können in ihrem eigenen Tempo Dinge ausprobieren und so ein Selbstwertgefühl aufbauen. Dafür gibt es drei unterschiedliche Spiel-Kits: klein, groß und Gruppenspiel. Darüber hinaus nehme man eine gehörige Portion Fantasie und ein paar recycelte Materialien – und schon hat man Kinder, die Spaß haben und gleichzeitig zu bewussten Verbrauchern erzogen werden. 

Marioinex
Marioinex

Das polnische Familienunternehmen Marioinex hat einen wiederverwendbaren Stoffbeutel im Sortiment, in dem sich Konstruktionsspielzeug befindet. Dadurch werden Kinder angeregt, ihre Spielsachen weiterzugeben, wenn sie selbst zu alt dafür geworden sind, sodass auch zukünftige Generationen wieder damit basteln und bauen können. Durch die Weitergabe von Spielzeug lernen Kinder darüber hinaus, dass sie selbst auch anderen Gutes tun können. So wird eine Spielzeugerinnerungskultur geschaffen, der Gedanke des Spendens gefördert und der Wegwerfmentalität entgegengetreten. 

Die Go Green-Kollektion des aus Ohio/USA stammenden Herstellers Little Tikes wird aus recyceltem Kunststoff hergestellt, und auch die Verpackung stammt aus wiederverwerteten Materialien. Die neue Produktlinie ging am Tag der Erde, der alljährlich am 22. April begangen wird, an den Start und umfasst einen Cozy Truck mit Anhänger, eine Kinderrutsche, einen Traktor und eine Spielzeugkiste.

Eco-Bricks von Once-Kids
Eco-Bricks von Once-Kids 

Die umweltfreundlichen Eco-Bricks von Once-Kids sind aus Bambus gefertigte Bauklötze, die sich zusammenstecken lassen. Der US-Hersteller Once-Kids setzt dabei auf traditionell hergestellte Qualitätsprodukte aus massivem Naturholz, die mit höchster Präzision gefertigt werden. Verbundstoffe sind tabu. Die Abkürzung O.N.C.E. steht für Organic, Natural, Charitable und Eco-Friendly. Die Produkte von Once-Kids sind umweltfreundlich, biologisch abbaubar, frei von toxischen Stoffen und aus nachhaltig angebautem Bambus gefertigt. Das Unternehmen arbeitet mit der Meeresschutzorganisation Ocean Conservancy zusammen und spendet 1% seines Umsatzes an die Trash Free Seas Alliance®.

Durch all diese neuartigen Angebote, die zum Spielen anregen und die Fantasie beflügeln, erleichtern es Spielzeughersteller den Verbrauchern, beim Spielzeugkauf auch auf Nachhaltigkeit zu achten. Lassen Sie sich inspirieren! 

Schon unseren Newsletter abonniert?

Expertenwissen, die neuesten Trends und aktuelle Entwicklungen der Branche. Bleiben Sie mit dem monatlichen Besuchernewsletter der Spielwarenmessetop informiert