Branchennews

3D-Neuauflage von „Die Schlümpfe“ ab 16. April bei KiKA

Premiere des Kult-Comics mit neuen Charakteren und Abenteuern

Im neuen 3D-Look kommen „Die Schlümpfe“ (KiKA) ab dem 16. April zurück – bei KiKA. Mit neuen, spannenden Geschichten und komplexeren Charakteren wurde die Kult-Serie entsprechend moderner Sehgewohnheiten weiterentwickelt. „Die Schlümpfe“ sind ab Ostersamstag täglich ab 19:00 Uhr bei KiKA zu sehen und jederzeit auf kika.de oder im KiKA-Player abrufbar.

Dieses Mal schlumpfen die Schlümpfe aber nicht allein: Aus dem verlorenen Dorf kommen die neuen weiblichen Schlümpfe Schlumpfhilde, Lily, Blüte und Sturm nach Schlumpfhausen, wo sie sich zusammen mit vielen bekannten Gesichtern wie Papa Schlumpf, Schlumpfine und Schlaubi in neue witzige und überraschende Abenteuer stürzen. Immer wieder müssen sie sich dabei gegen den Zauberer Gargamel und seinen Kater Azrael oder die gefräßigen Oger Großmaul und Eierkopf zu Wehr setzen.

Neben dem neuen Animationsstil sorgen frische Dialoge und die weibliche Verstärkung für eine zeitgemäße Weiterentwicklung der Schlümpfe. Die Serie orientiert sich so an modernen Sehgewohnheiten, ohne ihren Charakter zu verlieren. Nicht zuletzt deshalb gewannen „Die Schlümpfe“ erst im Dezember 2021 den Titel der „Best Animation TV/ Web Series“ bei den „New York Animation Film Awards“.

In einer internationalen Ko-Produktion mit den Partnern Peyo Productions, Belgien, Dupuis, Frankreich, dem französischen Sender TF1 sowie den belgischen Sendern Ketnet und RTBF/OUFtivi bringt KiKA die blauen Waldbewohnerinnen und -bewohner zurück nach Deutschland. Die Animationsserie basiert auf der 1958 im Magazin Spirou erschienenen Originalvorlage „Die Schlümpfe“ des belgischen Zeichners Peyo. Die Geschichten wurden in über 26 Sprachen übersetzt.

Ab dem 16. April 2022 werden bei KiKA täglich um 19:00 Uhr „Die Schlümpfe“ in Doppelfolgen gezeigt. Außerdem stehen die ersten Folgen der Serie und viele Zusatzinhalte ab sofort im KiKA-Player und auf kika.de zur Verfügung. Weitere Folgen werden mit ihrer Ausstrahlung auch online veröffentlicht.