Branchennews

Ab Juli 2021 fällt die 22-Euro-Freigrenze für Sendungen aus Nicht-EU-Ländern weg

Eine wichtige Änderung im internationalen Warenverkehr tritt ab dem 1. Juli 2021 in Kraft: Die Freigrenze für Warensendungen aus Ländern außerhalb der EU entfällt. Anfallende Einfuhrgebühren müssen vom Händler oder direkt vom Empfänger bezahlt werden.

internetworld.de