Branchennews

Amazon schreibt massive Verluste im europäischen Handelsgeschäft

Der Blick in die Bilanzen der drei größten europäischen Amazon-Töchter zeigt: Der Nettoumsatz der Amazon EU S.à r.l., in der das klassische Handelsgeschäft des Unternehmens in Europa gebündelt ist, ist um 36 Prozent auf 43,84 Milliarden Euro gestiegen. Trotz des Umsatzschubs wies die Gesellschaft einen Verlust von rund 1,2 Milliarden Euro aus. Deutlich profitabler entwickelte sich das Geschäft mit externen Marktplatzpartnern. Bei einem Umsatz von 17,7 Milliarden Euro (plus 47 Prozent) verbuchte der Service-Ableger einen Gewinn von 267 Millionen Euro.

wiwo.de