Branchennews

Chinas zweitgrößter Hafen Ningbo bleibt weiterhin im Lockdown

Rund eine Woche nach dem coronabedingten Teil-Lockdown des chinesischen Hafens Ningbo-Zhousan ließen bereits mehrere Container-Riesen mit jeweils 10.000 Standardcontainern Ladekapazität den Hafen aus. Der Hafen wurde zu 20 Prozent geschlossen. Die Hafenbehörde der Provinz Zhejiang schweigt darüber, wie lange das betroffene Terminal noch geschlossen bleiben soll. Berichten zufolge wird jedoch von einer Wiedereröffnung am 6. September gesprochen. Durch die teilweise Schließung und die damit verbundenen Staus vor den großen chinesischen Häfen drohen weltweit Lieferengpässe.

handelsblatt.com