Branchennews

eOne gibt grünes Licht für neue Vorschulserie Kiya

Entertainment One (eOne), das Unterhaltungsstudio von Hasbro, hat grünes Licht für eine neue Serie für Vorschulkinder gegeben, die im Jahr 2023 in mehreren Märkten weltweit starten soll. Die Serie, die von einer jungen Superheldin und ihren zwei besten Freunden handelt, wird mit 52 x 11-minütigen Episoden auf linearen und digitalen Sendeplattformen wie Disney Jr. und Disney + sowie France Télévisions starten. Kiyas Welt besteht aus einer Vielzahl von Charakteren, die von der abwechslungsreichen Landschaft, der natürlichen Schönheit und der Kultur des südlichen Afrikas inspiriert sind.

 eOne plant, die Serie auch über andere Content-Plattformen und Formate wie YouTube, Musik, Apps und Audio zu verbreiten, wobei auch Merchandising in Spielwaren- und anderen wichtigen Produktkategorien geplant ist. Die von eOne, Triggerfish und Frog Box in Zusammenarbeit mit Disney Junior und France Télévisions produzierte Serie basiert auf einem originellen Konzept der südafrikanischen Produktionsfirma Triggerfish und wurde von Frog Box und eOne für das Fernsehen entwickelt.

Eine neue Art von Held betritt die Szene. Kiya ist ein siebenjähriges afrikanisches Mädchen, dessen Leidenschaften im Leben Tanzen und Kampfsport sind. Wenn Kiya und ihre zwei besten Freunde ihre magischen Kristall-Stirnbänder anlegen, werden sie zu Superhelden, die bereit sind, ihre Gemeinschaft gegen Bösewichte zu verteidigen.

Die ursprüngliche Idee für Kiya stammt von Kelly Dillon und Marc Dey und wurde dann von Robert Vargas für das Fernsehen entwickelt. Für die Produktion wurde ein vielfältiges Kreativteam zusammengestellt, darunter Autoren, Designer und Komponisten aus ganz Afrika sowie aus Frankreich, den USA und Großbritannien.

Kiya gesellt sich zu eOnes erfolgreicher Reihe von Vorschulserien, zu der auch die preisgekrönten Shows Peppa Pig, PJ Masks, Ricky Zoom und Ben & Holly's Little Kingdom gehören.

anbmedia.com