Branchennews

Giancarlo Fisichella: 208 km/h mit Lego-Ferrari

Lego Italien und Ferrari ließen sich in diesem Sommer etwas ganz Besonderes einfallen: Sie brachten das Lego Technic-Modell Ferrari 488 GTE auf eine Rennstrecke und fuhren damit mehr als 200 Sachen.

Seit Jahren arbeiten Lego und Ferrari eng zusammen. Im Winter 2021 entstand nach der Einführung des Lego Technic-Modells Ferrari 488 GTE die Idee, das 48 Zentimeter lange Bausteinauto auf eine Rennstrecke zu bringen.

Ohne etwas Hilfe ging das nicht: Ungefähr zwanzig Spezialisten von Lego Italien und von AF Corse waren damit beschäftigt, den echten Sportwagen des langjährigen Formel-1-Piloten Giancarlo Fisichella mit einem Metallarm auszurüsten, damit über eine Sicht von acht Kameras und zwei Drohnen der Eindruck entsteht, das Modell würde über die Rennstrecke von Modena rasen.

speedweek.com