Branchennews

Mittelstand extrem unzufrieden mit Corona-Politik der Bundesregierung

Eine Umfrage des Bundesverbands mittelständische Wirtschaft stellt der Bundesregierung in Sachen Corona-Hilfspolitik ein schlechtes Zeugnis aus.

71 Prozent der befragten Unternehmen gaben an, die Beantragung und Auszahlung der staatlichen Wirtschaftshilfen als zu bürokratisch und kompliziert zu empfinden. Fast die Hälfte schätzt die Corona-Politik der Regierung als schlecht bis sehr schlecht ein.

Einer der Hauptkritikpunkte ist die weiterhin schleppend verlaufende Auszahlung der Corona-Hilfen. Fast 27 Prozent der Unternehmen musste länger als 12 Wochen auf versprochene Hilfszahlungen warten.

Der Bundesgeschäftsführer des Verbands, Markus Jerger, sagte angesichts der Zahlen, die Stimmung im Mittelstand sei gekippt. Man erwarte nun einen verbindlichen Öffnungsfahrplan.

wiwo.de