Branchennews

Neue Plüschtiere zur aktuellen Staffel von „The Masked Singer“

Seit gestern Abend läuft auf ProSieben die vierte Staffel von „The Masked Singer“. Die Licensing-Unit der Seven.One AdFactory hat drei neue Plüsch-Masken aufgelegt – davon zwei aus der aktuellen Staffel: „Das Küken“ und „Das Quokka“, außerdem „Das Nilpferd“ aus Staffel 3. Die Nachfrage war nach Unternehmensangaben so groß, dass gestern Abend ein Teil der Plüschtiere bereits nach 30 Minuten ausverkauft war.

Mit den vier bisherigen Plüschfiguren „Das Monsterchen“, „Das Alien“, „Der Wuschel“ und „Das Faultier“ ist das Sortiment mittlerweile auf insgesamt sieben Kuschel-Masken angewachsen. Die Plüschfiguren wurden im Auftrag von Seven.One Licensing durch den Spielzeugfabrikanten HEUNEC produziert und sind ISO-zertifiziert. Erhältlich sind alle Plüsch-Masken im „The Masked Singer-Fanshop“. Neben dem offiziellen Webshop ist auch die Drogeriemarktkette Müller wieder exklusiver Retail-Partner für alle sieben Plüschfiguren.

Darüber hinaus gibt es viele weitere Fan-Produkte zur TV-Show im Shop. Dazu gehören diverse „Don’t talk to me“-Artikel, wie Hoodies, T-Shirts und Turnbeutel. Wieder verfügbar ist auch das „The Masked Singer-Spiel“ aus dem Hause Clementoni. Ganz neu und ab 1. März 2021 von Ravensburger verfügbar: ein „Challenge Puzzle“ mit 1.000 Teilen sowie „Malen nach Zahlen“, beides mit „Monsterchen“-Motiv. Begleitet werden die Produkteinführungen und die Webshop-Artikel mit einer Social-Media-Kampagne sowie Gewinnspielen.

„The Masked Singer“ ist die erfolgreichste ProSieben-Show seit Senderbestehen. Das Finale der Herbst-Staffel sahen 8,2 Mio. Zuschauer (Nettoreichweite, Zuschauer ab 3 Jahren). In der Spitze (Enthüllungsmoment der Siegerin Sarah Lombardi) verzeichnete die Finalsendung einen Marktanteil von 51,3 Prozent (14-49 Jahre) Der Marktanteil im Schnitt der gesamten dritten Staffel betrug 25,1 Prozent (14-49 Jahre). Gestern startete die vierte Staffel mit einem Rekord-Auftakt und herausragenden 26,7 Prozent Marktanteil (14-49 Jahre) und insgesamt 7,32 Millionen Zuschauern (Nettoreichweite ab 3 Jahre).