Branchennews

Online-Shopper brauchen eine Pause

Wer online einkauft, kann schnell von endlosen Möglichkeiten und Angeboten erschlagen werden. Ein Forschungspapier legt nun nahe, dass viele dann einen sehr nachvollziehbaren Mechanismus nutzen, um mit der Flut an Optionen klarzukommen: Sie machen eine Pause. In einer Erklärung sagten Forscher der Hochschulen NYU und der UCLA, dass die vielen Suchmöglichkeiten dazu führen, dass viele einen „Suche-Ruhe-Suche-weiter“-Ansatz beim Online-Shopping wählen.

Die Ruhephase, die als „Suchlücke“ bezeichnet wird, könne unser Shopping-Mojo wiederherstellen und sogar die Wahrscheinlichkeit eines Kaufs leicht erhöhen, so die Forscher. Daraus schließen sie: „Während Unternehmen eine schnelle Transaktion wünschen, legt die Studie nahe, dass in einer Welt, in der Ermüdung eingebettet zu sein scheint, die Suchlücke die Konversionsrate vom Käufer zum Käufer tatsächlich verbessern kann“.

Quelle: onlinehaendler-news.de