Branchennews

Otto verpasst sich ein Re-Design

Nach sechs Jahren nimmt Otto erneut grundlegende Änderungen am eigenen Corporate Design vor. Dies soll u. a. den enormen Wandel des Unternehmens vom Onlinehändler zu Plattform widerspiegeln. Es bleibt bei Rot – allerdings solle der Rotton etwas „wärmer und strahlender“ werden, zusätzlich wurde ein eigener Grünton „Sustainable Green“ für alle Inhalte mit Nachhaltigkeitsbezug entwickelt. Der Schriftzug solle sich auch nicht verändern, hinzukommen sollen aber neue Farben, mehr Freiraum und Flexibilität in der Gestaltung, schreibt der E-Commerce-Anbieter der Otto Group in einer Ankündigung. „Durch unseren Wandel zur Plattform kommen jeden Tag reihenweise neue Produkte in unser Sortiment. Diese Vielfalt wollen wir in unserem neuen, frischeren Design abbilden“, so Alexander Rohwer, Leiter Strategy & Brand.

Die mobile Nutzung steht im Fokus, sämtliche Inhalte werden ausgehend von der Otto-App entwickelt. Das neue Design wird seit 30. August, im Zuge einer zweimonatigen Herbstkampagne, präsentiert.

Quelle: onlinehaendler-news.de