Branchennews

Rückruf Fingerfarben von Creathek

Das Großhandelssortiment der VEDES wird nach Angaben des Unternehmens mit besonderer Sorgfalt zusammengestellt. Jedoch ließen sich Mängel nie gänzlich vermeiden. Anlässlich einer Qualitätskontrolle wurde in der gelben und blauen Farbe des Fingerfarben-Sets ein Keim Namens „Pseudomonas aeruginosa“ in zu hoher Konzentration nachgewiesen. Dieser kann zu Infektionen führen, die vor allem für Menschen mit geschwächtem Immunsystem problematisch sein können. Derzeit gebe es keinerlei Meldungen über Vorfälle, die durch das Produkt hervorgerufen wurden. VEDES möchte dennoch kein Risiko eingehen und ruft das Produkt vorsorglich zurück.

Es handelt sich um insgesamt 960 Stück einer Charge, die im Zeitraum 13. Mai 2020 bis einschließlich 19. Juni 2020 über den VEDES Großhandel vertrieben und an den Fachhandel in Deutschland, Österreich und in der Schweiz und vereinzelt in Italien, Belgien und den Niederlanden verkauft wurden (Fingerfarben 4er Pack à 150g von Creathek [VEDES Sort.nr. 633 09 508 | EAN 4018501049547]). Zu identifizieren ist die betroffene Charge über das auf den Farbdosen aufgedruckte Produktionsdatum: gelbe Farbe: 18-01-121 / 2020-01 und blaue Farbe: 12-01-126 / 2020-01

Verbraucher, die im Besitz dieser Farben sind, können diese kostenfrei in dem Geschäft zurückgeben, in dem sie gekauft wurden. Sie erhalten dann den Einkaufspreis erstattet. Weitere Informationen stehen im Internet auf der Website www.vedes.com/rueckruf .

Das Unternehmen betont, dass es bisher zu keinerlei dem Unternehmen bekannten Vorkommnissen oder Schäden gekommen ist. Die VEDES möchte jedes Risiko minimieren und sieht sich als „Inverkehrbringer“ in die Europäische Union in der Pflicht, das Produkt zum Wohle der Verbraucher aus dem Verkehr zu ziehen.

Als einer der führenden Spielwaren-Großhändler sieht sich die VEDES zu größter Sorgfalt gegenüber den Verbrauchern verpflichtet. Gerade die Sicherheit von Kindern hab für das Unternehmen höchste Priorität. Der hausinterne Qualitätsanspruch sei sehr hoch und zeige sich unter anderem in der sorgfältigen und strengen Lieferanten- und Artikelauswahl bzgl. Produktsicherheit und Umweltverträglichkeit sowie permanenter Qualitätskontrollen vor Ort. Speziell für die Produkte der eigenen Handelsmarken würden strengste Kriterien gelten, die nicht nur den EU-Richtlinien entsprechen und in allen Belangen die gesetzlichen Anforderungen erfüllen, sondern in punkto Produktsicherheit, Zusammensetzung und Umweltverträglichkeit vorbildlich sind.