Branchennews

Shawn Layden: „PS5-Games kaum unter 200 Millionen US-Dollar machbar“

Der ehemalige Playstation-Manager Shawn Layden hat sich zu Entwicklungskosten von Games geäußert. Die Entwicklung der großen Blockbuster für die Playstation 4 habe jeweils mindestens 100 Millionen US-Dollar gekostet, sagt Shawn Layden, der ehemalige Chef der Sony Interactive Entertainment Worldwide Studios.

Im Gespräch mit Bloomberg sagte Layden, er erwarte, dass die Produktionskosten sich bei jeder neuen Konsolengeneration ungefähr verdoppeln. Bei der PS5 würden sie also bei rund 200 Millionen US-Dollar liegen.

golem.de