Branchennews

Spielen verbindet

Stadt-Land-Spielt! am Wochenende 11./12. September

Stadt-Land-Spielt! geht an den Start. Am Wochenende 11./12. September 2021 finden die „Tage des Gesellschaftsspiels“ trotz der Corona-Pandemie als MINI-SLS analog und digital statt.

„Spielen verbindet Menschen jeglicher Couleur und jeglichen Alters. Daher ist es umso wichtiger, diese Veranstaltung, die dieses Jahr überwiegend in Deutschland, aber auch in Österreich und in der Schweiz organisiert wird, im neunten Jahr stattfinden zu lassen,“ sagt der Veranstalter SpielZeit Eventservice UG.

50 Standorte sind geplant, 2019, ohne die Pandemie, waren es fast 200. Es sei dem großen Engagement von Unterstützern und den Spieleclubs, Bibliotheken, Ludotheken und Büchereien zu verdanken, dass selbst in coronagebeutelten Zeiten eine Form des Spielens möglich gemacht wird, nämlich am Tisch Zuhause – mit der Familie, mit dem engsten Freundes- oder Verwandtenkreis. Zur Ausleihe auch über mehrere Tage hinweg, stellen die Partnerverlage den angemeldeten Veranstaltern große Spielepakete zur Ausleihe zur Verfügung. Darüber hinaus soll es bereits zum zweiten Mal unter dem Motto „SLS Digital“ ein digitales Programm mit Live-Spielen, Portraits, Einspiel-Videos, Spiel-Präsentationen und Talk geben.

Anmelden können sich Veranstalter online auf stadt-land-spielt.de ab sofort. Gesponsert werden die Brett- und Kartenspiele von den Verlagen AMIGO, Asmodee, Hans im Glück, Game Factory, HABA, HCM Kinzel, Jumbo, Noris und Zoch, Pegasus, Piatnik und Ravensburger. Dank der weiteren Unterstützung von Grafik- und Logistikpartnern gelangen die Spiele zu den Veranstaltern.