Branchennews

TIE COVID-19 Update für die 13. Kalenderwoche 2021

Das wöchentliche COVID-19 Update des europäischen Dachverbandes Toy Industries of Europe (TIE) liegt vor. Es listet die aktuelle Situation der Spielwarengeschäfte in den EU-Mitgliedstaaten sowie in Russland, der Schweiz und in Großbritannien auf (Stand 31.3.). Der Deutsche Verband der Spielwarenindustrie (DVSI) hat die wichtigsten Neuigkeiten zusammengefasst.

Wiederöffnung von Geschäften

Dänemark: Ab dem 13. April können Einkaufszentren, Kaufhäuser und Arkaden mit einer Fläche von weniger als 15.000 Quadratmetern wieder öffnen.

Beschränkungen  

Polen: Kapazitätsbeschränkungen in Geschäften wurden verstärkt. In Geschäfte mit einer Fläche von bis zu 100 Quadratmeter darf sich pro 15 Quadratmeter (bislang 10 Quadratmeter) ein Kunde aufhalten. Bei Geschäften über 100 Quadratmeter ist es ein Kunde pro 20 Quadratmeter (bislang 15 Quadratmeter).
    
Rumänien: Die Öffnungszeiten der Geschäfte wurden reduziert, je nach Inzidenz in der Region. In Regionen mit einer Inzidenz von mehr als 4 pro Tausend Einwohnern in den letzten 14 Tagen, müssen Geschäfte am Freitag, Samstag und Sonntag um 18.00 Uhr schließen. In Regionen mit einer Inzidenz von mehr als 7,7 pro Tausend Einwohnern in den letzten 14 Tagen (Region Bukarest) müssen die Geschäfte jeden Tag um 18.00 Uhr schließen.

Schließungen von Geschäften

Österreich (Wien): Nicht systemrelevante Geschäfte (eingeschlossen Spielwarengeschäfte) bleiben im Zeitraum 1. April bis 10. April geschlossen.
    
Österreich (Niederösterreich und Burgenland): Nicht systemrelevante Geschäfte (eingeschlossen Spielwarengeschäfte) bleiben im Zeitraum 1. April bis 6. April geschlossen.
    
Bulgarien: Die Schließung von nicht systemrelevanten Geschäften (eingeschlossen Spielwarengeschäfte) mit einer Fläche von mehr als 300 Quadratmetern wurde bis 11. April verlängert.
    
Tschechien: Die Schließung von nicht systemrelevanten Geschäften (eingeschlossen Spielwarengeschäfte) wurde bis 11. April verlängert.
    
Estland: Die Schließung von nicht systemrelevanten Geschäften (eingeschlossen Spielwarengeschäfte) wurde bis 25. April verlängert.
    
Slowenien: Nicht systemrelevante Geschäfte (eingeschlossen Spielwarengeschäfte) bleiben im Zeitraum 1. April bis 11. April geschlossen.