Branchennews

TIE COVID-19 Update

Das wöchentliche COVID-19 Update des europäischen Dachverbandes Toy Industries of Europe (TIE) liegt vor. Es listet die aktuelle Situation der Spielwarengeschäfte in den EU-Mitgliedstaaten sowie in Russland, der Schweiz und in Großbritannien auf. Der Deutsche Verband der Spielwarenindustrie (DVSI) hat die wichtigsten Informationen zusammengefasst. Diese Woche gibt es neue Informationen zu neun Ländern, wobei die meisten die Wiederöffnung von Geschäften betreffen.

Wiederöffnung von Geschäften

Litauen: Seit dem 15. März sind nicht systemrelevante Geschäfte (einschließlich Spielwarengeschäfte) mit einer Fläche größer als 300 Quadratmeter und mit direktem Zugang zur Straße wieder geöffnet.
    
Portugal: Seit dem 15. März ist in nicht systemrelevanten Geschäften Click&Collect erlaubt. Ab 5. April wird es nicht systemrelevanten Geschäften mit einer Fläche bis 200 Quadratmetern und mit direktem Zugang zur Straße wieder erlaubt sein zu öffnen.
    
Spanien (Katalonien): Seit dem 15. März haben nicht systemrelevante Geschäfte unabhängig von Größe, Lage und Wochentag wieder geöffnet. Es gilt eine Kapazitätsbeschränkung von 30%.
    
Spanien (Mallorca): Seit dem 13. März sind alle Geschäfte außerhalb von Einkaufszentren geöffnet. Hier gilt eine Kapazitätsbeschränkung von 75%. Geschäfte in Einkaufszentren sind ebenfalls geöffnet, allerdings mit einer Kapazitätsbeschränkung von 50% während der Woche und 30% am Wochenende und während Feiertagen.
    
Großbritannien (Schottland): Ab dem 5. April ist in nicht systemrelevanten Geschäften Click&Collect erlaubt.
    
Großbritannien (Wales): Ab dem 22. März können nicht systemrelevante Güter wie z.B. Spielwaren in geöffneten Geschäften wie z.B. Supermärkten verkauft werden.
    
Großbritannien (Nordirland): Ab dem 12. April ist in nicht systemrelevanten Geschäften Click&Collect erlaubt.

Schließungen von Geschäften

Malta: Nicht systemrelevante Geschäfte (eingeschlossen Spielwarengeschäfte) bleiben im Zeitraum 11. März bis 11. April geschlossen.
    
Polen: Nicht systemrelevante Geschäfte in Einkaufszentren bleiben in den Regionen Warminsko-Mazurskie, Pomorskie, Mazowieckie und Lubiskie im Zeitraum 13. März bis 28. März geschlossen.
    
Großbritannien (Schottland): Die Schließung von nicht systemrelevanten Geschäften (incl. Spielwarengeschäften) wurde bis 26. April verlängert.
    
Großbritannien (Wales): Die Schließung von nicht systemrelevanten Geschäften (incl. Spielwarengeschäften) wurde bis 12. April verlängert.