Branchennews

Wechsel in Geschäftsführung bei Asmodee Deutschland ab 2022

Udo Fischer, langjähriger Sales Director, wird Geschäftsführer der Asmodee GmbH. Alexis Desplats kehrt nach Frankreich zurück und übernimmt Aufgaben innerhalb der Asmodee Gruppe.

Ab Januar 2022 wird Asmodee Deutschland mit einer neuen Geschäftsführung ins neue Jahr starten. Udo Fischer, langjähriger Mitarbeiter und amtierender Sales Director, übernimmt die Rolle von Alexis Desplats, der zur Asmodee Group in Frankreich wechselt, um dort neue Aufgaben zu übernehmen. Gleichzeitig wird auch Alexander Dubynski aus der aktiven Geschäftsführung von Asmodee Deutschland ausscheiden und sich auf den Ausbau des internationalen Erfolgs der ADC Blackfire GmbH konzentrieren.

Im Jahr 2019 hat Alexis Desplats die Position des Country Managers für Asmodee Deutschland übernommen.  In den letzten 3 Jahren hatte er die deutsche Niederlassung umstrukturiert und für ein signifikantes Wachstum gesorgt. Nun sieht er neuen Aufgaben innerhalb der Group entgegen und übergibt die Führung von Asmodee in die erfahrenen Hände von Udo Fischer.

Udo Fischer ist seit Frühjahr 2016 bei Asmodee und leitet derzeit als Sales Director den gesamten Vertrieb von Asmodee Deutschland. Er verfügt über langjährige Erfahrungen in der Brettspielbranche und ist laut Asmodee bei Kunden sowie Lieferanten ein geschätzter Verhandlungspartner. Gemeinsam mit seinem Management-Team wird Fischer die GmbH leiten und soll den erfolgreichen Ausbau des deutschen Experten für Brettspiele weiter voranbringen.