Spielelabor

Tag der Modelleisenbahn

Start für Weihnachts-Vorfreude
Die Schnellzuglok S 2/6 von Märklin ist sehr filigran gefertigt. (Foto:  Pernsteiner)
55 Teile hat das weitgehend aus Holz gefertigte Eichhorn Bahn-Set mit 5 Metern Gleise und Brücke
55 Teile hat das weitgehend aus Holz gefertigte Eichhorn Bahn-Set mit 5 Metern Gleise und Brücke (Foto: Simba-Dickie-Vertriebs GmbH)

In vielen Kinderzimmern und Hobbykellern spielt die Modelleisenbahn eine große Rolle. Das Spektrum reicht von bunten Zügen für Kleinkinder über Startpackungen für Jugendliche bis hin zu edlen filigranen Erwachsenen-Spielzeugen. Oft beginnt es mit einem Schiebezug aus Holz oder Kunststoff. Dabei gibt es inzwischen selbst für die gute alte Holzbahn als Ergänzung Loks mit Geräuschen und Fernsteuerung. Die Spielbahnen werden kreativ durch Bauklötze und Klemmbausteine ergänzt. Für größere Kinder folgen Startpackungen von Fleischmann, Märklin, Piko, Roco, Trix &Co. In so manchen Schulen und Vereinen gibt es Modellbahn-Arbeitsgruppen für Jugendliche. Schließlich träumen auch viele Erwachsene von neuen Lokomotiven und Zügen. 

Aktuelle H0-Hobby-Startpackung von Roco aus einem Gleisoval nebst Bahnübergang, einem Zug und einem Fahrregler
Aktuelle H0-Hobby-Startpackung von Roco aus einem Gleisoval nebst Bahnübergang, einem Zug und einem Fahrregler (Foto: Roco)

Unterschiedlichste Maßstäbe

Kein Wunder also, wenn Weihnachtsgeschenke genau in diese Richtung zielen. Im Vorfeld entwickelt sich der 2. Dezember langsam zu einen internationalen Aktionstag. Seit 2015 sorgen Modellbahn-Hersteller und -Vereine an diesem Tag und in der darauffolgenden Woche mit Sonderaktionen und Ausstellungen rund um dieses Hobby für entsprechende Aufmerksamkeit. Dabei ist die Platzfrage fast nebensächlich, denn die Hersteller bieten ihre Modelle in unterschiedlichsten Maßstäben. Am populärsten ist 1:87 mit der Spurweite H0 bei einem Schienenabstand von 16,5 mm. Wer mehr Platz hat, baut seine Anlage oder sein Diorama in Nenngröße oder Spur 0 (32 mm bei 1:43,5 bis 1:48). Ein Radius von einem Meter oder mehr ist schließlich für die Nenngrößen I (1:32) bzw. IIm/G (1:22,5 bis ca. 1:28) sinnvoll, bei denen die Gleise einen Schienenabstand von 45 mm haben. 

Jubiläumsstartpackung anlässlich 50 Jahre Mini-Club-Eisenbahn in Anlehnung an die damaligen Verpackungen.
Jubiläumsstartpackung anlässlich 50 Jahre Mini-Club-Eisenbahn in Anlehnung an die damaligen Verpackungen. (Foto: Märklin)

Wer nicht so viel Platz hat, findet auch unterhalb H0 eine große Modellbahn-Vielfalt. Die Nenngröße TT (1:120) hat dabei 12 mm Spurweite und Gleise in Spur N werden mit Zügen im Maßstab 1:160 befahren (9 mm Spurweite). Die kleinste ebenfalls sehr beliebte Großserien-Modelleisenbahn hat die Nenngröße Z (1:220 bei 6,5 mm Spurweite). Sie ist ein klassisches Spielzeug für Erwachsene – und dies bereits seit 50 Jahren. Beim Start der auch als „Mini-Club“ bezeichneten Modellbahn im Jahr 1972 hat wohl selbst bei Märklin keiner geahnt, dass sie einmal so populär wird. Schon damals gab es eine 45 mm kurze Dampflok, die samt zwei Wagen auf einem Mini-Gleiskreis mit nur 29 cm Durchmesser fahren konnte. Anlässlich des runden Jubiläums gibt es von Märklin unter anderem die bekannte 91 mm lange Schweizer „Krokodil“-Lok in einer limitierten Sonderfertigung aus Bronze-Guss, der mit Echtplatin beschichtet ist. Auch eine Jubiläumsstartpackung mit einer Diesellok der Baureihe 216, drei Schnellzugwagen, einem Gleisoval und einem Fahrregler widmete Märklin diesem beachtlichen Jubiläum und verpackte sie nostalgisch im Look der Mini-Club-Kartons von 1972.

Die Noppen der Wagen des H0-Klemmbaustein-Zuges sind kompatibel zu den klassischen Lego-Steinen.
Die Noppen der Wagen des H0-Klemmbaustein-Zuges sind kompatibel zu den klassischen Lego-Steinen. (Foto: Piko)

Lego und andere Klemmbausteine

Eine ganz andere Zielgruppe will Piko mit zwei neuen Start-Sets bedienen. Hier sind unter anderem kleinere Kinder adressiert, deren Eltern bereits einen tieferen Bezug zur Modellbahn haben. Dabei soll eine Brücke zur Welt der Klemmbausteine geschlagen werden. Die Wagen haben eine Ladefläche mit Noppen, die kompatibel zu Lego und anderen Systembausteinen sind. Das H0-Start-Set „Güterzug mit Klemmbausteine-Wagen“ besteht aus einem Gleisoval mit 42 cm Radius, einer fernbedienbaren Diesellok und zwei vierachsigen Flachbordwagen mit 4 mal 16 Noppen. Passend zum großen Piko-Gartenbahnprogramm mit 45 mm Spurweite gibt es ebenfalls eine Startpackung mit Funkfernsteuerung. Sie beinhaltet eine 22 cm lange Diesellok und zwei jeweils 37 cm lange Flachbordwagen, auf denen 14 mal 38 Klemmbaustein-Noppen sind. Klemmbausteine gehören allerdings nicht zum Lieferumfang.

Das ist auch nicht nötig, da Lego-Steine oder kompatible Klemmbausteine in fast jedem Kinderzimmer präsent sind. Von Lego selbst gibt es ebenfalls zwei attraktive Eisenbahn-Welten. Eine ist für Kinder ab zwei Jahren gedacht und basiert auf den großformatigen Duplo-Steinen. Die zweite Lego-Eisenbahn gehört zum „City“-Sortiment des Konzerns. Damit lassen sich motorisierte Züge bauen, die auf Lego-Gleisen mit knapp 38 mm Spurweite fahren. Lieferbar sind aktuell zwei Güterzug-Startsets und ein Personen-Schnellzug-Set. Gesteuert werden sie bequem per Hand-Fernbedienung oder Smartphone-App.

118 cm breit ist der Sockel dieses eindrucksvollen Zugsets für Harry Potter-Fans.
118 cm breit ist der Sockel dieses eindrucksvollen Zugsets für Harry Potter-Fans. (Foto: Lego) 

Für erwachsene Eisenbahn- und Harry Potter-Fans hat Lego schließlich ein sehr dekoratives Set in einer noch größeren Spurweite aufgelegt. Der legendäre Hogwarts Express-Zug kann ganz groß in Szene gesetzt werden. Das Set besteht aus mehr als 5000 Teilen und wird samt Sockel zu einem 118 cm breiten Wohnzimmer-Schmuckstück. Zum Lieferumfang gehören sogar 20 Minifiguren aus der Harry Potter-Welt. Interessant ist bei diesem großen Zug, dass der Schienenabstand gegenüber der normalen Lego-Eisenbahn um eine Noppe auf etwas mehr als 45 mm vergrößert wurde. Damit könnten die 60 Zentimeter lange Schlepptenderlok und der 47 Zentimeter lange Personenwagen auch auf Gartenbahn- oder Spur 1-Gleisen von Piko, LGB, Märklin und anderen Herstellern eine gute Figur abgeben.

Die Schnellzuglok S 2/6 von Märklin ist sehr filigran gefertigt.
Die Schnellzuglok S 2/6 von Märklin ist sehr filigran gefertigt. (Foto: Pernsteiner) 

Preislich gibt es kaum Grenzen

Der für 500 Euro gelistete Lego-Zug ist natürlich allein schon preislich nicht als Kinderspielzeug gedacht. Allerdings ist dies erst der untere Anfang im Premium-Segment der Eisenbahnen für Erwachsene. Insbesondere auf dem Spur 1-Markt gibt es eine ganze Reihe von Kleinserienherstellern, die Lokomotiven für 45 mm Spurweite für 2.000 Euro und mehr anbieten. Diese Modelle sind meist in sehr kleinen Stückzahlen in Handarbeit aus Messing gefertigt und bieten technisch viele Raffinessen. So qualmen aktuelle Dampfloks von Herstellern wie Dingler, Fine Models, Fulgurex, Lemaco, Kiss, KM1, Märklin, MBW, Spur1-Austria oder Steiner Modellwerke oftmals nicht nur aus dem Schornstein und den Zylindern, sondern direkt bei der filigranen Nachbildung der Dampfpfeife. Dabei werden auch unterschiedlichste realistische Geräusche abgespielt. Eines dieser Highlights ist das voraussichtlich zum Jahreswechsel 2022/23 für 3.649 Euro lieferbare Märklin-Modell der Bayerischen Schnellzug-Dampflok S 2/6 mit Vorbild aus dem Jahr 1906. Bei dieser Lok dreht sich sogar motorisiert der Heizer beim synchron dazu abgespielten Kohlenschaufel-Sound und gleichzeitig geht die Feuerbüchsentüre auf und zu, während dahinter das Glutbett zu lodern scheint. Zudem reduziert sich auch ganz langsam der Kohlenvorrat im Tender. 

Die ganze Vielfalt der Modellbahnwelt lässt sich nicht nur rund um den Tag der Modelleisenbahn erleben. Insbesondere in großen Städten gibt es regelmäßig Fahrtreffen von Vereinen oder Privatleuten. Dabei dürfen oft Gäste ihre eigenen Züge mitbringen und fahren lassen. 

Info Tag der Modelleisenbahn

Der Tag der Modelleisenbahn am 2. Dezember ist eine Initiative der TV Sendereihe Eisenbahn-Romantik, dem europäischen Verband MOROP (mit allen Mitgliedsverbänden) und wird unterstützt von BDEF und MOBA

Zur Webseite der Modelleisenbahn

Reportage von einem Modellbahn-Fahrtreffen im September 2022 

Reinhold Brenner hat in einer Lagerhalle den Augsburger Bahnhof in Spur 1 auf einer Länge von 30 Metern nachbildet. Allein schon das Bahnhofgebäude ist 3,50 Meter lang und das noch im Bau befindliche Betriebswerk hat einen gigantischen Ringlokschuppen mit Abstellplätzen für 30 Lokomotiven. Mehr als 100 Besucher beobachteten den regen Fahrbetrieb mit zahlreichen Zügen auf der Modulanlage. 

Reportage auf Youtube von Peter Pernsteiner

Schon unseren Newsletter abonniert?

Expertenwissen, die neuesten Trends und aktuelle Entwicklungen der Branche. Bleiben Sie mit dem monatlichen Besuchernewsletter der Spielwarenmessetop informiert